Erweiterung und Umbau der Sammelkläranlage Zollernwiese in Schwäbisch Gmünd

Projektbeginn: November 2016
Baukosten: 10.000.000 Euro
Projektende: Ende 2018

Beschreibung

Die Stadt erweitert die Sammelkläranlage Zollernwiese um den zukünftigen Ansprüchen gerecht zu werden. Zum einen wird ein neues Nachklärbecken gebaut, zum anderen wird ein Verteilerbauwerk mit Rückschlammpumpwerk errichtet.

 

Folgende Maßnahmen werden umgesetzt:

  • Neubau eines Nachklärbecken mit einem Innendurchmesser von 48 Metern und einer Bauwerkshöhe im Mittelbauwerk von 11 Metern.
  • Erstellung eines Schachtbauwerkes zur Ablaufmessung
  • Bau eines Verteilerbauwerkes
  • Rückschlammpumpwerk mit Zulauf in das Rechengebäude
  • Diverse Kanal- und Straßenarbeiten

Beide Maßnahmen werden parallel umgesetzt, dabei werden zusätzlich im Nachgang Entwässerungskanäle verlegt, sowie Schächte und Pumpen  integriert.

Ingenieurleistungen

Objektplanung Ingenieurbauwerke und Fachplanung Technische Ausrüstung 

  • Vor-, Entwurfs- und Ausführungsplanung
  • Erstellen der Leistungsverzeichnisse und Mitwirkung bei der Vergabe
  • Örtliche Bauüberwachung / Bauoberleitung

Auftraggeber

Stadt Schwäbisch Gmünd
Marktplatz 1
73525 Schwäbisch Gmünd 

Projektverlauf

November 2016   Planung
Januar 2017 Ausschreibung
Mai 2017 Baubeginn
Ende 2018 Fertigstellung

 

Objektkenndaten

  • Erdarbeiten ca. 30.000 m³
  • Stahlbetonarbeiten ca. 3.000 m³
  • Entwässerungskanäle DN 600 - DN 1400: ca. 400 m

Bilder


Zurück